top of page

Menschen wollen keine Weihnachtsgeschenke

«Kunden kaufen keinen Bohrer. Sie kaufen ein Viertel-Zoll-Loch», sagte Marketingguru T. Levitt bereits in den 1960er Jahren. Und er meinte: Denken Sie anders darüber nach, wie Sie auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden eingehen können. Es scheint, dass Levitts Gedanke es nie in die Innovation geschafft hat. Nicht mehr als 10% aller neuen Produkte sind erfolgreich, d.h. nach drei Jahren immer noch auf dem Markt und erfüllen die Bedürfnisse. Anscheinend erfüllen die restlichen 90% die Kundenbedürfnisse nicht.


Wir betrachten die Innovation aus einem anderen Blickwinkel. Wir finden die Aufgaben, die die Kunden erledigen wollen, und wir identifizieren die Pain Points, an denen sie schlechte Ergebnisse erzielen. Erst dann arbeiten wir an Lösungen, indem wir die Teams anregen, neue Konzepte zu entwickeln oder bestehende Konzepte zu stärken. Das Ergebnis? Innovative Produktkonzepte mit überzeugenden Wertversprechen (Value Propositions) und höheren Chancen auf Markterfolg.

Neugierig, wie es funktioniert? Kontaktieren Sie uns!

Ihr Beat Walther

P.S. Die Leute wollen nicht unbedingt ein Weihnachtsgeschenk. In erster Linie wollen sie geschätzt werden.

*********************

Schöne Feiertage und ein fruchtbares neues Jahr!


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page