top of page

Ertrinken in einem Ozean voller Ideen



(Video in englischer Sprache)


Ertrinken Sie in einem Ozean voller Ideen?


Unternehmen sind heute sehr gut darin, Innovationsideen zu produzieren.

Das Problem ist jedoch, dass es heute zu viele Ideen gibt. Es gibt so viel, woran man arbeiten und was man in Angriff nehmen kann, so viele neue Technologien, so viele neue Möglichkeiten und Themen.


Aber wie soll man entscheiden, wo man anfangen soll?

Wie setzt man Prioritäten bei all den vielen verschiedenen Ideen und Optionen?


Wir glauben, dass man dafür die Perspektive des Kunden einnehmen muss. Denn schließlich wollen Sie an den Ideen arbeiten, die die größten Erfolgschancen auf dem Markt haben und Ihren Kunden den größten Mehrwert bieten.

Aber wie machen Sie das? Wie können Sie von Kunden aus dem Ozean Ihrer eigenen Ideen gerettet werden?


Kunden sind Experten für ihre Probleme. Sie wissen sehr genau, was sie heute stört. Und die ungelösten Kundenprobleme von heute sind die Inspiration, die Sie für die erfolgreiche Innovation von morgen brauchen.


Unser Ansatz der "Customer Focused Innovation" (CFI) deckt alle ungelösten Kundenprobleme in einem bestimmten Markt auf und misst deren Schweregrad.


Das ist es, was die Value Map (ein Instrument unseres Ansatzes) zeigt. Sie zeigt, welche Probleme die Kunden für am wichtigsten halten und welche davon noch nicht gelöst sind. Auf diese Weise definieren wir Pain Points.

Wenn Sie wissen, welche Probleme Ihre Kunden am meisten stören, dann wird das Ideenmanagement einfach.

Auf der Grundlage der Value Map können Sie nun alle Ihre Ideen danach priorisieren, wie gut sie die brennendsten Probleme lösen. Denn je besser eine Idee die Pain Points löst, desto höher sind die Erfolgschancen.


Nehmen Sie also den Rettungsring "Kunde" und konzentrieren Sie sich auf die besten Ideen.


13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page